Schlagwort-Archive: Sicherheit

Albatros Sicherheitsschuhe bei CBdirekt

Neu verfügbar im CBdirekt Profi-Shop sind Sicherheitsschuhe der Marke Albatros. Die vom Arbeitsschutzhersteller ISM geführte Marke zählt zu einem der führenden Hersteller von Sicherheitsschuhen, Berufs- und Funktionsbekleidung.

Albatros

Die Grundeigenschaften der Schuhe kurz erklärt:

Albatros IMPULSE.FOAM

Albatros IMPULSE.FOAM

IMPULSE.FOAM ist die neue inovative Zwischensohle von Albatros. Diese reagiert bei jeden einzelnen Schritt mit einem Energie-Impuls. Der IMPULSE.FOAM gibt nicht nur Energie zurück sondern sorgt für maximale Dämpfung, hervorragende Stabilität und langanhaltenden Komfort.

Albatros COMFIT®AIR

Das comfit AIR Fußbett ist atmungsaktiv und verfügt über schockabsorbierende Zonen im Fersen- und Ballenbereich sowie eine Längsgewölbeunterstützung. Dadurch wird die natürliche Haltung des Fußes im Schuh unterstützt und die Muskulatur beim Gehen stimuliert. Diese Einlegesohle ist feuchtigkeitsabsorbierend, geruchsresistent und bei 30°C waschbar.

Albatros FAP

FAP ist ein speziell für Sicherheitsschuhe entwickeltes, nichtmetallisches Material aus mehreren Schichten extrem reisfester Textilfasern. Diese Zwischensohle bietet Komfort, Flexibilität, Kälteisolierung, Feuchtigkeitsaufnahme und Stoßdämpfung für den Träger.

Albatros XTS TRAIL

Durch eine spezielle Mischung ist die XTS TRAIL Gummisohle besonders strapazierfähig, dämpfungsaktiv,  bis zu 300°C hitzebeständig (HRO) und rutschfest (SRC). Wegen der unterschiedlich geformten und angeordneten Profilelemente bietet diese Sohle Halt auf den verschiedensten Untergründen und optimiert die wasserverdrängende Eigenschaft. Zudem ist diese leicht zu reinigen, öl- und benzinressistent und antistatisch.

Albatros Fiberglas Schutzkappe

Die Schutzkappe aus Fiberglas bietet eine gute elektrische und thermische Isolationswirkung und ist zudem antimagnetisch.

Ultratrail Grey Low:

Albatros Ultratrail Grey Low

Dieser Schuh entspricht der Sicherheitsklasse S3. Er besitzt die neue IMPULSE.FOAM Technologie und dem flexiblen FAP Durchtrittschutz. Die Schutzkappe besteht aus Fiberglas. Der Schaft dieses Modells besteht aus Leder mit abriebfesten Textileinsätzen. Der Schuh besitzt weitere Eigenschaften wie ESD, metallfrei, angenehme Schaft- und Laschenpolsterung, atmungsaktives Funktionsfutter, Stoßschutz aus Gummi im Zehenbereich, anatomisch geformte comfit AIR Einlegesohle. Der Ultratrail Grey Low ist ausgestattet mit der XTS TRAIL Sohle. Zu beachten ist, dass die Modelle in den Größen 36-40 eine Weite von 8 und in den Größen 41-47 eine Weite von 11 aufweisen.

Die Nachfolgenden Modelle sind zudem mit FITFRAME ausgestattet:

Albatros Fitframe

Diese Elemente bieten eine hohe Funktionalität mit geringem Gewicht. Nahtlose aufgespritzte Verstärkungselemente unterstützen den Fuß flexibel und sorgen in Verbindung mit atmungsaktiven Geweben für optimalen Komfort. Das nahtlose Design bietet hohe Flexibilität. Zudem bringt FITFRAME Widerstandsfähigkeit, eine perfekte Passform, mehr Stabilität und Halt mit sich.

TWIST PINK WNS LOW:

Albatros Twist Pink WNS Low

Dieser Damensicherheitsschuh entspricht der Sicherheitsklasse S1P und besitzt  die IMPULSE.FOAM Zwischensohle.  Ausgerüstet mit einer Fiberglaskappe und flexiblem FAP Durchtrittsschutz. Der Schaft besteht aus strapazierfähigen Textilgewebe mit Sandwitch-Mesh und FITFRAME Elementen.  Der Sicherheitschuh besitzt reflektierende Elemente, ESD, atmungsaktives Mesh-Funktionsfutter, einen abriebfesten Vorderkappenschutz und ein anatomisch geformtes Fußbett. Die Sohle ist eine XTS-TRAIL Gummilaufsohle. Verfügbar ist dieses Model in der Größe 36-42 in Weite 8.

TWIST RED WNS LOW:

Albatros Twist Red WNS LOW

Dieser Schuh besitzt die gleichen Eigenschaften wie der TWIST PINK WNS LOW (Die Angaben zur Weite sind identisch) mit dem Unterschied, dass bei diesem Model die Designelemente rot statt pink sind.

Folgende Schuhe haben die noch bequemere Zwischensohle:

 

Albatros Dual Impulse

Diese zweifach geschäumte, extrem leichte Zwischensohle besteht aus zwei individuellen Schichten IMPULSE.FOAM. Dadurch bieten Modelle mit dieser Sohle maximale Dämpfung mit optimaler Energierückgabe, sowie hervorragende Stabilität und langanhaltenden Komfort.

LIFT BLUE IMPULSE LOW:

Albatros Lift BLue Impulse Low

Dieser S1P Sicherheitsschuh besitzt eine Fiberglaskappe und den metallfreien FAP Durchtrittsschutz. Der Schaft besteht aus strapazierfähigen 3D-Textilgewebe mit FITFRAME Elementen. Die Sohle ist eine DUAL.IMPULSE Sohle. Zusätzlich bringt dieser Schuh noch Extras mit wie z.B. ESD, atmungsaktives Funktionsfutter, geschlossene Staublasche, TPU-Vorderkappenschutz und die comfit AIR Einlegesohle. Dieser Schuh ist erhätlich in den Größen 39-47, in Weite 11.

 

LIFT RED IMPULSE LOW:

Albatros Lift Red Impulse Low

Dieses Model besitzt die gleichen Eigenschaften wie der LIFT BLUE IMPULSE LOW (Die Angaben zur Weite sind identisch) mit dem Unterschied, dass bei diesem Model die Designelemente rot statt blau sind.

Das Sortiment wird sich noch um einige Neuheiten im März erweitern.

Seit also gespannt welche Modelle euch in Zukunft im CBdirekt Profi-Shop noch erwarten werden!

Albatros ultimate

 

Puma Sicherheitshalbschuhe

Wenn Sie auf der Suche nach neuen Sicherheitsschuhen sind, schauen Sie doch mal bei uns im CBdirekt Profi-Shop vorbei. Wir haben eine große Auswahl an Sicherheitshalbschuhen, Sicherheitsstiefeln und auch Sicherheitssandalen.

Neu im Shop haben wir die folgenden Modelle von Puma.

Velocity 2.0 Blue Low S1P

  • Sicherheitsklasse S1P
  • Schutz: Fiberglaskappe, metallfreier, flexibler FAP®-Durchtrittschutz
  • Schaft: widerstandsfähige Mikrofaser mit TPU-Verstärkungen
  • Plus: metallfrei, ESD, Vorderkappen- und Fersenschutz, Schnellschnür-System, Zusatzpaar Schnürsenkel im Karton
  • Futter: BreathActive Funktionsfutter
  • Fußbett: evercushion® BA
  • Sohle: Gummisohle MOTION IMPULSE – 300°C hitzebeständige, rutschfeste Gummilaufsohle mit Zwischensohle aus IMPULSE.FOAM® in zwei unterschiedlichen Dichten für hervorragende Dämpfung, Stabilität und Komfort
  • Größe/Weite: 39 – 48 / 11

Velocity 2.0 Black Low S3

  • Sicherheitsklasse S3
  • Schutz: Fiberglaskappe, metallfreier, flexibler FAP®-Durchtrittschutz
  • Schaft: hochwertiges, glattes Vollrindleder mit TPU-Verstärkungen
  • Plus: metallfrei, ESD, Vorderkappen- und Fersenschutz, Zusatzpaar Kordelschnürsenkel im Karton, Schnellschnür-System
  • Futter: BreathActive Funktionsfutter
  • Fußbett: evercushion® BA
  • Sohle: Gummisohle MOTION IMPULSE – 300°C hitzebeständige, rutschfeste Gummilaufsohle mit Zwischensohle aus IMPULSE.FOAM® in zwei unterschiedlichen Dichten für hervorragende Dämpfung, Stabilität und Komfort
  • Größe/Weite: 39 – 48 / 11

Rush 2.0 Mid S1P

 

 

  • Sicherheitsklasse S1P
  • Sicherheitschuh 633870 RUSH 2.0 MID S1P ESD HRO SRC
  • Mit Vorderkappen- und Fersenschutz
  • Fiberglaskappe, metallfreier, flexibler FAP®-Durchtrittschutz
  • Fußbett: evercushion® BA
  • Sohle: Gummisohle MOTION IMPULSE – 300°C hitzebeständige, rutschfeste Gummilaufsohle mit Zwischensohle aus IMPULSE.FOAM® in zwei unterschiedlichen Dichten für hervorragende Dämpfung, Stabilität und Komfort Größe/Weite: 39 – 48 / 11
  • Verschlussart: zum Schnüren
  • Durchtrittschutz: Ja
  • ESD (Elektrostatische Entladung): Ja
  • Sicherheitsklasse: S1P
  • Schaft: strapazierfähiges Textilgewebe mit TPU-Verstärkungen, Schuhkragen und Staublasche aus Stretchmaterial für einen sockenähnlichen Sitz und einfachen Einschlupf
  • Futter: BreathActive Funktionsfutter
  • Farbe: schwarz/orange

Xcite Grey Low S1P

  • Sicherheitsklasse S1P
  • Schutz: Fiberglaskappe, metallfreier, flexibler FAP®-Durchtrittschutz
  • Schaft: SAFETY KNIT®
  • Plus: TPU-Vorderkappen- und Fersenschutz, metallfrei, ESD, Zusatzpaar Kordelschnürsenkel im Karton, Schnellschnür-System
  • Futter: BreathActive Funktionsfutter
  • Fußbett: evercushion® BA
  • Sohle: Gummisohle MOTION IMPULSE – 300°C hitzebeständige, rutschfeste Gummilaufsohle mit Zwischensohle aus IMPULSE.FOAM® in zwei unterschiedlichen Dichten für hervorragende Dämpfung, Stabilität und Komfort
  • Größe/Weite: 39 – 48 / 11

Kohlenmonoxid – eine unterschätzte Gefahr im Alltag!

Seit dem 1. Januar 2018 gilt nun auch bei uns in Bayern die offizielle Warnmelderpflicht in den Haushalten, was Sie hoffentlich bereits alle mitbekommen haben!

Rauchmelderpflicht in Bayern

Viele denken hierbei nur an die Rauchwarnmelder, die Ihnen im Fall von Brand oder Rauchentwicklung das Leben retten können, allerdings können diese nicht vor der „unsichtbaren Gefahr“ Kohlenmonoxid schützen.

Unsichtbar, geruchlos, nicht reizend, nicht zu schmecken – CO2

Kohlenmonoxid, kurz CO oder Kohlenstoffmonoxid, ist ein giftiges Gas, das man weder sehen, schmecken noch riechen kann – genau aus diesen Gründen ist es eine ernstzunehmende Gefahr.

Potenzielle Gefahrenquellen lauern bei Kaminen, Öfen und Heizungsanlagen, denn obwohl Sie diese Anlagen regelmäßig überprüfen lassen sind trotzdem bei rund 130.000 privaten Haushalten die Abgaswerte von Gasfeuerungsanlagen zu hoch.

Bei einer unzureichenden Sauerstoffzufuhr funktioniert der Verbrennungsvorgang nicht mehr reibungslos und das dabei entstehende Kohlenmonoxid verbleibt einfach im Raum.

Eine Vergiftung mit Kohlenmonoxid kann innerhalb weniger Minuten zum Tod führen. Das Gas heftet sich um ein Hundertfaches schneller an die roten Blutkörperchen als Sauerstoff. Lebenswichtige Organe werden nicht mehr mit Sauerstoff versorgt. Ohne Behandlung erstickt man von innen.

Und wie können Sie sich schützen? Durch diesen, kleinen „Kasten“ – einen Kohlenmonoxidwarnmelder zum Beispiel den abgebildeten Abus Kohlenmonoxid-Warnmelder COWM 300!

 Der ABUS COWM300 alarmiert bereits bei geringen, aber dennoch gesundheitsschädlichen CO-Konzentrationen in der Raumluft mit einem 85 dBA lauten Alarmton und einer optischen Warnanzeige. Zudem verfügt das Produkt sowohl über eine Batterie-Anzeige als auch über eine Test- und Stummschaltefunktion. Der eingebaute Maximalwertspeicher gibt Auskunft, ob es während einer Abwesenheit einen CO-Alarm gegeben hat.

Technologie

  • 7 Jahre Sensor-Lebensdauer (elektrochemisch)
  • Display mit Anzeige der CO-Konzentration
  • Maximalwertspeicher
  • Akustische und optische Alarmierung
  • Test- und Stummschaltefunktion
  • Erfassungsbereich bis 60 m²
  • 9V Alkaline Blockbatterie
  • „Low batt“-Signalisierung
  • Konform mit EN 50291-1
  • 85 dBA lauter Alarmton

Einsatz und Anwendung

  • Zur Detektion von CO in privaten Haushalten
  • In Räumen mit Verbrennungseinrichtungen (offener Kamin, Gastherme, Durchlauferhitzer)
  • Warnt bereits vor geringen CO-Konzentrationen
  • In Schlafzimmern
  • Wand- oder Standmontage

Im CBdirekt Profi-Shop finden Sie neben einem Kohlenmonoxid-Melder auch eine Auswahl an Rauchmeldern, Befestigungssystemen und Feuerlöschsprays für Ihre persönliche Sicherheit!

Staub kann Ihre Gesundheit gefährden!

Nachdem wir erst kürzlich über eine neue Absaugvorrichtung informiert haben, wollten wir das Thema noch einmal kurz aufgreifen um zu zeigen, wie gefährlich dieser feine Staub, der bei einigen Arbeiten entsteht, für Ihre Gesundheit werden kann.

Egal ob in der Werkstatt, der Montagehalle oder auf der Baustelle, durch die Bearbeitung verschiedenster mineralischer Werkstoffe (z. B. Stein, Beton, Ziegel) oder Holz können zum Teil gesundheitsgefährdende Kleinstpartikel entstehen.

Staubschäden_Rumpf

Durch das Einatmen können schwere Schäden in der Luftröhre und den Bronchen entstehen. Der Atmungsapparat ist allerdings nicht die einzige gefährdete Region, denn je feiner die Staubpartikel sind, desto schwerwiegender können die Folgen für unseren Organismus werden. Wasserunlösliche Partikel beispielsweise können über den Blutkreislauf in die Organe gelangen und sich dort ablagern.

Um dies zu vermeiden, müssen Stäube (wenn möglich) gleich an der Entstehungsstelle abgesaugt werden. Auch Filtersysteme und Absaugeinrichtungen regalmäßig zu reinigen ist unerlässlich.

Wichtige Hinweise für eine gesundheitsschonende Arbeitsweise:

  • Wählen Sie für Ihre Arbeit stets die passende Kombination aus Werkzeug und Staubabsaugung
  • Kontrollieren Sie den richtigen Sitz der Beutel im Inneren der Staubabsaugungseinheit um beim Entleeren ein Entweichen des Staubs zu verhindern
  • Arbeiten Sie möglichst immer  mit einer Staubabsaugung!
  • Prüfen Sie, ob das Filtermaterial für die anfallenden Stäube / das zu bearbeitende Material geeignet ist
  • Nehmen Sie alle Einstellungen am Werkzeug korrekt anhand der jeweiligen Bedienungsanleitung vor
  • Um Werkzeug und Absaugeinheit zu verbinden benutzen Sie nur die zugelassenen Adapter
  • Ihre Ausrüstung sollte regelmäßig nach den Angaben und Vorschriften des Herstellers gewartet werden
  • Werkzeug und Absaugeinheit vor jedem Einsatz optisch prüfen
  • Tragen Sie jederzeit die vorgeschriebene (z. B von der Berufsgenossenschaft) oder empfohlene persönliche Schutzausrüstung

Unterteilung der Staubklassen

  • Staubklasse L

    Staubklasse_L
    Diese Stäube werden als leicht gefährlich eingestuft, daher werden an den Sauger keine hohen Anforderungen gestellt. Es sind keine Messungen der Luftgeschwindigkeit und keine Anforderungen in Bezug auf die Entsorgung erforderlich. An die Filterung werden normale Anforderungen gestellt.
    Beispiel: Hausstaub, Sand, Gips, Mörtel, Kalk, Glimmer, Füllstoffe
  • Staubklasse M
    Staubklasse_M
    Diese Stäube werden als mittel gefährlich eingestuft, daher werden an den Sauger hohe Anforderungen gestellt. Messung der Luftgeschwindigkeit und staubarme Entsorgung sind erforderlich. An die Filterung werden hohe Anforderungen gestellt.
    Beispiele: Holz, Lackpartikeln, Metall (Kupfer, Nickel), Beton
  • Staubklasse H
    Staubklasse_H
    Hierbei handelt es sich um stark gesundheitsgefährliche und krebserregende Stoffe. Die Entsorgung des Filters muss dabei unbedingt staubfrei erfolgen.
    Beispiele: Asbest, Schimmelsporen, Bleistaub, unterschiedliche Arten von Mineralfasern.

Absauganlagen und Zubehör finden Sie natürlich auch im CBdirekt Profi Shop…

Förderungsmöglichkeiten und Zuschüsse

Einmal abseits von Werkzeug und Garten wollen wir Ihnen kurz einige nützliche Informationen liefern, die durchaus interessant sind – gerade für alle, die sich aktuell mit Bauen und Sanieren befassen.  Förderprogramme der bundeseigenen KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) beinhalten günstige Zuschüsse oder Kredite.

Es geht dabei zum Beispiel um energieeffizientes Sanieren im Rahmen von

  • energetischen Einzelmaßnahmen.
  • der Umstellung auf erneuerbare Energien.
  • Planung und Bau-Begleitung durch Experten für Energieeffizienz.
  • einer Nutzung der innovativen Brennstoffzelle.

Eine aktuelle Übersicht der KfW-Förderprodukte für Bestandsimmobilien finden Sie hier →

Sie sehen dort desweiteren auch die Förderung von Wohnkomfort und Einbruchschutz. Die Kfw-Maßnahmen 159 und 455 betreffen altersgerechten Umbau von Wohneigentum in Punkto Einbruchschutz und höherer Barrierefreiheit. Die angebotenen Programme reichen noch weiter – über Kauf bis Photovoltaik.

Wir möchten Ihnen unbedingt empfehlen, Sich hier zumindest einen Überblick zu verschaffen, ob die KfW-Förderbank Ihre Vorhaben eventuell unterstützen kann.

KfW-Förderung

Altersgerecht Umbauen – Investitionszuschuss: Ein Zuschuss für Einbruchschutz, mehr Wohnkomfort und weniger Barrieren!

Die Fördermittel wurden für 2017 aufgestockt. Der Bund stellt für Maßnahmen der Barriere-Reduzierung 75 Millionen Euro für Zuschüsse zur Verfügung. Das sind nahezu 50 Prozent mehr als 2016. Außerdem wird ebenfalls die Förderung von Maßnahmen zum Einbruchschutz fortgesetzt. Mit 50 Millionen Euro stehen sage und schreibe die 5-fachen Mittel im Vergleich zum Vorjahr zur Verfügung.

  • bis 6.250 Euro Zuschuss pro Wohneinheit für Maßnahmen zur Barrierereduzierung
  • bis 1.500 Euro Zuschuss pro Wohneinheit ausschließlich für Maßnahmen zum Einbruchschutz
  • für private Eigentümer, die Wohnraum barrierereduziert umbauen oder umgebauten Wohnraum kaufen
  • Mindestinvestitionsbetrag von 2.000 Euro
  • Antrag direkt im KfW-Zuschussportal stellen und sofort Zuschusshöhe erfahren

Mehr zum Förderprogramm 455 →

Einbruchsicherung

Altersgerecht Umbauen – Kredit: Ein Kredit für Einbruchschutz, mehr Wohnkomfort und weniger Barrieren!

  • ab 0,75 % effektiver Jahreszins
  • bis 50.000 Euro Kreditbetrag je Wohneinheit, unabhängig von Ihrem Alter
  • für Maßnahmen zur Barrierereduzierung/Einbruchschutz oder den Kauf umgebauten Wohnraums
  • ideale Ergänzung zum Produkt Energieeffizient Sanieren als Kredit (151/152) oder Zuschuss (430)
  • Alternativ können Sie als Privatperson das Zuschussprogramm (455) wählen

Mehr zum Förderprogramm 159 →


Bitte beachten Sie unbedingt, dass Ihre Anträge vor der Umsetzung von Maßnahmen einreichen müssen! Leider ist es nicht möglich, nachträglich die KfW-Förderung in Anspruch zu nehmen. Hilfe, bei der Auswahl von geeigneten Produkte und auch beim Ausfüllen von Anträgen bezüglich Einbruchschutz, finden Sie beispielsweise in vielen Sicherheits-Fachgeschäften. Die Fachleute haben in der Regel Erfahrung mit den Förderprogrammen und können Sie kompetent unterstützen.